Fäkal aber herzlich – Der Verfall schreitet langsam voran (Folge 6)

Nächster halt: Schlump. Übergang zur U3.

Noch eine Station, dann geht es zu Fuß weiter zu Nico. Ich schaue kurz noch in den Rucksack: Mikro, Kopfhörer, Wein, Cookies und Zigaretten sind da. Ich habe zum Glück nichts vergessen. Das Bier besorgt Nico, ohne dass würden wir so eine Aufnahme sicher nicht aushalten.
Um mich rum verlassen die Menschen die Bahn, aber ich muss weiter, an den Arsch der Welt.

Wieso nehmen wir diesen Podcast überhaupt auf? Ist es der Drang sich anderen Menschen mitzuteilen? Wollen wir einfach nur berühmt sein und uns irgendwann beim Promidinner auf VOX verschleißen? Wer weiß das schon so genau.

Nächster Halt: Christuskirche.

Ich steige aus der Bahn, ab hier folgen nur noch etwa 15 Minuten Fußweg. OH MEIN GOTT SIND DAS DIE ROCKETBEANS???? Nein, sind sie nicht, aber ich bin an deren Studio vorbeigelaufen. So much wow. Ich krame lieber schonmal das Mikro aus der Tasche, Nico weiß nicht, dass ich komme.

RSS Feed

iTunes 

Schreibe einen Kommentar