Fäkal aber herzlich – Der Küchentischblues (Folge 1)

Nico und ich haben uns mit 2 Flaschen Bier an seinen Küchentisch gesetzt, ein Mikro dazwischen gestellt und etwa anderthalb Stunden über Gott und die Welt geredet. Auch wenn wir keine Ahnung davon haben.

Wir wollen das jetzt öfter machen, also hört doch mal rein. Wir freuen uns auch über Feedback. Wir machen uns auch über Feedback lustig.

RSS Feed

iTunes 

5 Gedanken zu „Fäkal aber herzlich – Der Küchentischblues (Folge 1)

  1. „Die Männer, die explodieren und so – aber unsterblich sind“ wäre meiner Meinung nach auch ein guter Alternativtitel für die beiden „Expedables“-Teile.

    Übrigens… interessanter Podcast ^^

  2. Ihr intoleranten Idioten!

    Natürlich ist Bier nicht immer vegan! Saft und Wein übrigens auch nicht! Oft werden Gelantine, Aroma- oder Farbstoffe verwendet, die NICHT vegan sind1elf

    Also bevor ihr scheiß Tierquäler das nächste Mal eure Bierfurze von unter Decke eurer Freundin zuwedelt, lest doch mal ein Buch! Oder guckt euch eine Doku auf Arte an! Da könntet ihr noch was lernen!

    Knorkige Grüße
    Supervegan420blazeit

    1. Hallo,

      Danke für deinen äußerst netten Kommentar. Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass durch dass deutsche Reinheitsgebot kaum etwas am Bier nicht vegan sein sein könnte. Aber da du so nett darauf hingewiesen hast, werde ich mich sicherlich nochmal informieren. Irgendwann.

      Tschüss,

      Dennis420blazeit

    2. Hello!

      also, ich habe mich informiert – auf der Website irgendeines superveganers. Oh, heißt ja genau wie du. Dann solltest du wissen, dass deutsches Bier laut Reinheitsgebot vegan ist, nur der Kleber der Etiketten nicht vegan sein könnte. Und huch… nichts anderes haben wir gesagt. Oder hatte ich einen Filmriss?

      Schnaffte Grüße
      Oh it’s a Nico

Schreibe einen Kommentar